Hersteller

DESTILLIERMEISTER-JUMBO-K70 - Destille mit 2 Kolonnen+Helm

  • Artikelnummer: 101.622
  • Gewicht: 25kg
  • 4 Stück auf Lager
  • Hergestellt von: herstellerangebote.de

1499,00 €
inkl. gesetzliche MwSt.
zzgl. Versandkosten

Anzahl:

DESTILLIERMEISTER-JUMBO-K70
65 l -Destille mit Helm, 2 Kolonnen, Gegenstrom-Hochleistungskühler und Kessel - Auslaufhahn

Für Branntwein

          • Solider dickwandiger Brennkessel aus 18/10 Edelstahl und dreischichtigem Thermoboden,

          • Verschließbar mit Spannverschlüssen.

          • Kessel - Auslaufhahn für die Schlemme und daher bessere Handhabung.

          • Hygiene durch Edelstahl - keine Grünspangefahr.

Die Anlage eignet sich:

  • Als Schnapsdestille insbesondere für aromastarke Obstbrände.
  • zum Herstellen von Obstgeist und Kräutergeist mit Primasprit,
  • Bedingt auch zum Herstellen von ätherischen Ölen, eine Kolonne dient dann als Pflanzenkorb. Falls professionell bzw. ausschließlich Ätherische Öle produziert werden sollen, verweisen wir auf unsere speziellen Premiummodelle unter der Fachkategorie.

Aufbau


65 Liter Edelstahl-System incl. 2 befüllbaren Kolonnen (Obertöpfe als Brenntopferweiterung, Aromakorb oder Kolonnen) und Hochleistungs-Kühlmodul aus Edelstahl mit Kesselauslaufhahn

      1. Destillierkessel / Brenntopf /Brennblase mit Dichtung (36 Liter), für die Befeuerung mit Gas.
        1. 1" Auslaufhahn zum Ablassen der Schlemme nach der Destillation,
        2. 6 Schraubnippel zur Befestigung der Spannbänder (7),
      2. 1. Kolonne (17 Liter), auch als Brenntopferweiterung oder Aromakorb nutzbar.
      3. 2. Kolonne (17 Liter), auch als Brenntopferweiterung.
      4. Sphärischer Helm mit Schraubanschluss (4.1) für die Destillierbrücke (5).

      5. Destillierbrücke.
        1. Gewindenippel für die Verschraubung an 4.1.
        2. Fest eingebautes Edelstahl Analogthermometeruhr 0 -120 ºC, Genauigkeitsklasse 1 - einfach abzulesen.
        3. Verschraubung für den Anschluss von 6.

      6. Hochleistungs-Gegenstromkühler mit 4 m gestreckter Länge, mit
        1. Schraubnippel zur Verschraubung an 5.3
        2. 4 m gewundenes Doppelrohr. Zwischen dem Innenrohr (Seele) und dem Mantelrohr fließt das Kühlwasser in entgegengesetzter Richtung zum Destillatfluss. Das Destillat fließt durch das Innenrohr. 
        3. Kühlwasserzulauf,
        4. Kühlwasserablauf,
        5. Destillatauslauf. 

      7. 3 verstellbare Edelstahl-Stativstangen zum Aufstellen des Kühlmoduls.
      8. 3 Kreuzmuffen zum Verbinden der Stativstangen mit dem Kühlmodul.
           
      9. 4 Spannschlösser zum Fixieren und Dichthalten der Töpfe vor Verschließen der Destille. Damit ist es möglich Maische über die Siebböden hinaus zu füllen, um einen Raubrand durchzuführen. Für den Feinbrand, bei dem die Kolonnen ungefüllt sind, sind diese nicht erforderlich.

      10. 6 Spannverschlüsse zum Verschließen der Anlage. Diese werden an den Schraubnippeln 1.2 befestigt.

      11. Schlauchsatz.
        1. 2 Kühlwasserschläuche.
        2. Destillat-Auslaufschlauch. Dieser wird auf das Rohrende 6.5 gesteckt.

      12. Maischesieb als Anbrennschutz. 


Hinweise zur Verwendung von Brennblase und Kolonnen: 

Bei Maischen mit festen Bestandteilen wird zunächst der Brennkessel mit dem eingelegten Maischesieb gefüllt. Es empfiehlt sich wegen evtl. in der Maische noch vorhandenen Reststärke zusätzlich ein kochfestes Küchentuch auf das Maischesieb zu legen. Am besten verwendet man für eine vollständige Verzuckerung der Reststärke eine Amylase. Man muss auf jeden Fall dafür sorgen, dass unter dem Maischesieb ausreichend Flüssigkeit vorhanden ist. Bei dicken Maischen füllt man Wasser unter das Maischesieb. Wenn man über den Kolonnenboden hinaus füllen möchte (Kolonne als Destilliertopferweiterung), wird auf den zu 80 % gefüllten Untertopf eine der Kolonnen gesetzt. Vorher wird eine der dicken Dichtungen über den Topfrand gestülpt.  Die Kolonne wird gerade aufgesetzt, gleichmäßig festgedrückt und anschließend mit Spannschlössern, die über die Griffe von Kessel und Kolonne gehakt werden, gleichmäßig fixiert. Bei aufgesetzter Kolonne wird nun durch das Kolonnensieb bis maximal 3 cm unter den Rand gefüllt. Wenn auch die 2. Kolonne als Destilliertopferweiterung genutzt werden soll, wird mit der Dichtung für die 2. Kolonne gleichermaßen verfahren wie bei der 1. Mit beiden Kolonnen zusammen hat die Anlage ein maximales Volumen von etwa 65 Litern. Man muss beim Füllen berücksichtigen, dass die Maische sich bei Erhitzung noch ausdehnt und evtl. auch schäumt. Man soll beim Füllen also immer unterhalb der maximalen Füllmenge liegen. Sollen eine oder beide Kolonnentöpfe als Kolonne betrieben werden, so müssen eine oder beide Kolonnen frei bleiben. Unterhalb jenes Siebbodens, der als erste Kolonne genutzt werden soll, müssen noch mindestens 2 cm zwischen Flüssigkeitsoberfläche und Siebboden bleiben, damit die Dampfbildung zwischen Flüssigkeitsoberfläche und Sieb noch möglich ist.  Die Kolonnen können je nach Anwendung auch mit Früchten bzw. Kräutern gefüllt werden. Wenn Sie nur einmal brennen möchten, sollten Sie die Kolonnen auf jeden Fall frei lassen, um eine hinreichende Trennleistung für Vor- Mittel- und Nachlauf zu gewährleisten. Zum Abschluss wird über den Rand der oberen Kolonne eine der Profildichtungen gestülpt und der Helm aufgesetzt. Anschließend werden die Edelstahl-Spannverschlüsse über den Deckelrand des Brenntopfes gehakt und mit dem Hebel gespannt.

Versand: innerhalb von 5 Werktagen nach Zahlungseingang


Dieser Artikel wurde am Wednesday, 15. February 2017 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2021 herstellerangebote.de. Powered by Zen Cart